Bilder sagen mehr als Worte

„Warum arbeiten Sie denn vorne am unteren Bauch, wenn es doch hinten am Rücken weh tut⁉️“

Oft helfen Bilder, wenn ich meinen Patienten erkläre, warum ich beispielsweise an den Faszien der Blase arbeite, um am Kreuzbein hinauf zur Lendenwirbelsäule eine Verbesserung der Schmerzen zu erreichen. Die Faszien sind vom Schambein über den Beckenboden um die Organe herum bis zum Kreuzbein und darüber hinaus miteinander verbunden. Das ist Osteopathie!

ZEIT FÜR GESCHENKE

Nur noch 20 Tage bis Heiligabend. Suchen Sie eine besonders schöne und persönliche Geschenkidee⁉️
Wie wäre es mit einer Osteopathie-Behandlung❓Wer bis Weihnachten einen Osteopathie-Gutschein in unserer Praxis erwirbt, dem schenken wir eine Tube Wärmecreme dazu.

Osteopathie hilft und hat keine Nebenwirkungen

Ursachen statt Symptome behandeln – das ist Osteopathie❗️
Eine Übersichtsstudie mit 1.502 Teilnehmern hat jetzt ergeben, dass Osteopathische Behandlungen bei Rückenschmerzen den Schmerz verringern und die Fähigkeit verbessern, alltägliche Arbeiten auszuführen. Das gilt bei akuten und chronischen Rückenschmerzen im Allgemeinen, bei Rückenschmerzen von Schwangeren und von Frauen in der Zeit nach der Geburt.

Und das Beste:
Osteopathie hat keine Nebenwirkungen ❗️

Mehr dazu gibt es hier.
Mehr zur Übersichtsstudie hier.

Wieder ein Behandlungserfolg!

Hier zwei Fotos einer Patientin, die ich schon länger behandle. Diesen Erfolg haben wir uns in 6 Sitzungen hauptsächlich Cranio-Sacraler Osteopathie und Core Link Techniken erarbeitet. Wer mehr darüber wissen möchte, kann gern zu mir in die Praxis kommen❗️

Jetzt ist die Patientin übrigens so weit beweglich, dass die begonnene Krankengymnastik besser ausgeführt werden kann. Sie hat endlich wieder Freude an der Bewegung! Ist das nicht ein wunderbarer Behandlungserfolg❓ Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende❗️❗️❗️

Bandscheibenvorfall – Schmerzfrei nach nur einer Stunde!

👍Schmerzfrei nach nur einer Stunde!!!
Eine meiner gestrigen Behandlungen hat mir wieder verdeutlicht: Weniger ist manchmal viel mehr!

Eine klassische osteopathische Positionierung hat meinem Schmerzpatienten beim Bandscheibenvorfall (Bandscheibenprolaps) geholfen. Nach drei unterschiedlichen Positionen konnte er sich in der vierten Position in Rückenlage – Stufenlagerung mit angestelltem und gehaltenem Bein – endlich so entspannen, dass er eingeschlafen ist und dabei die Entspannung vertiefen konnte.
Nach dieser Behandlung hat er meine Praxis schmerzfrei verlassen!!!
Es ist ein wunderbares Gefühl, anderen Menschen zu helfen!😊

Gewinn eingelöst

Gestern war es endlich soweit: Unsere glückliche Facebook-Gewinnerin konnte ihre kostenlose Osteopathie-Behandlung genießen. Nochmal Danke an alle fürs Mitmachen!

Wie schlafen Sie?

Wussten Sie, dass wir Menschen ein Drittel unseres Lebens schlafen? ☝🏽Durchschnittlich schläft jeder Mensch sieben bis neun Stunden pro Tag. 😖Viele wissen jedoch nicht, dass wir durch eine dauerhaft falsche Schlafposition unserem Körper enorm schaden. Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle und Verkrümmungen sind nur einige Beispiele. 😊Deshalb sollten Sie sich mit Ihrer Schlafposition beschäftigen und versuchen die Richtige zu finden um genau dies zu verhindern. 😑Sehr viele Menschen schlafen in der Embryonal Haltung, welche zu schmerzen führen kann. (siehe Bild)
Das liegt daran das Sie die gewohnte Sitzposition, in der viele den Großteil ihres Tages verbringen, fortsetzen. Doch gerade das hat fatale Auswirkungen: Schon durch das dauerhafte Sitzen werden die Muskeln und Faszien im vorderen Bereich des Rumpfes immer unnachgiebiger. Durch die Schlafposition wird das nun auch noch während der Ruhephase fortgeführt. 💡Deshalb sollten Sie versuchen auf dem Rücken zu schlafen, am besten sogar ohne ein Kissen, damit sich ihr Nacken in einer geraden Position befindet.